Welpen

Wir haben seit dem 29.03.2019 einen Wurf von Branda Lee und dem irischen Rüden Griff, aber alle Welpen aus diesem Wurf sind bereits vergeben.

 

 

Branda Lee und der irische Rüde Griff. Beides super wesensstarke Welsh Terrier.

Unser Schätzchen Mirja mit Branda und Tracey.

Branda Lee im Urlaub am Elbeufer. Unser Mädel hat das toben am und im Wasser genossen. Im Januar waren wir dann beim irischen Rüden Griff zum decken und erwarten Ende März einen Wurf von den beiden wesenfesten Welshterriern.

Branda Lee und Mama Tracey.

Unser Trio bei einem schönen Spaziergang. Omi Finja braucht eine Pause!

 

Den nächsten Wurf erwarten wir im März 2019 von unserer super lieben Hündin Branda Lee.

Alle Welpen aus diesem Wurf sind bereits vergeben!

Die fünf Racker von Abby sind jetzt ausgezogen und haben alle ein tolles neues zu Hause gefunden!

Alles Gute wünsche ich Euch und natürlich auch Mama Abby! Macht Euren neuen Familien viel Freude und verlebt ein aufregendes tolles Terrierleben mit Euren Menschen!

Wir hatten Mitte Oktober 2017 den 1. Wurf von unserer jungen Hündin Branda Lee. Sie ist eine Tochter unserer Hündin Tricky Tracey von Goldschmieding und dem Champion Rüden Heinerle von der Hohen Flur. Die vier Welpen von Branda waren ganz toll und sind mit ihren neuen Familien, in die sie im Dezember 2018 eingezogen sind, sehr glücklich.

Sie hat ein total tolles Wesen, ist draußen sehr temperamentvoll, für jede Unternehmung zu begeistern, aber zu Hause eine sehr ausgeglichene Hündin. Sie ist bis jetzt mit jedem anderen Hund verträglich.

Darum hoffen wir dann Ende des Jahres 2017 wieder auf einen Wurf mit tollen Welsh Rabauken.

 

Für das Frühjahr 2018 planen wir denn den 1. Wurf mit der jungen Hündin Abby von Goldschmieding, sie ist eine Tochter von Queen Fenja von Goldschmieding.

Auch sie ist eine sehr ausgeglichene Hündin mit einem super Wesen.

 

Sie können sich bei Interesse an einem Welpen aus einem dieser beiden Würfe gerne mit uns in Verbindung setzen und uns und unsere Hunde im Vorfeld schon einmal kennen lernen.

 

Uns ist es besonders
wichtig in unserer Welsh Terrier Zucht, gesunde und wesensfeste Welpen
aufzuziehen. Die Grundlage für den
familienfreundlichen, fröhlichen Welsh Terrier wird bereits beim Züchter
gelegt.
Darum ist es für uns selbstverständlich, die Hündin während der Trächtigkeit und beim werfen mit größter Fürsorge zu unterstützen.
Uroma Amy spielt mit ihren Urenkeln. (Sommer 2008, Pelle und Paco)
Finja`s Tochter Lilli im Garten, SSommer 2007

Pelle und Prince Henry beim Tierfotografen

Die Wochen nach der Geburt bis zur Abgabe der Welpen ist für uns jedes Mal wieder eine tolle,
aufregende Zeit, in der wir versuchen, uns so intensiv wie möglich mit den
Welpen zu beschäftigen.
Da die Welpen
integriert in unserem Haushalt und Lebensalltag aufwachsen, bekommen sie
natürlich sehr viel Dinge automatisch mit, z. B. die Geräusche der
Spülmaschine oder des Staubsaugers.
So früh wie möglich
sind wir mit den heranwachsenden Welpen und unseren erwachsenen Hunden im
Garten. Im Welpenauslauf können sie nach Herzenslust toben und ihre kleine
Hundewelt entdecken. Im Garten ist immer etwas los: die Hühner und der
Golden Retriever im angrenzenden Garten oder die Kinder des Nachbarn, die
nebenan auf ihren Spielgeräten toben und sehr gerne einmal die Welpen
streicheln.

 

 

Die Entwicklung von Welsh Terrierwelpen

in den ersten 9 Wochen beim Zuechter.

Die zufriedene Welsh Mama Maggie

direkt nach der Geburt

mit ihren drei Welpen.

 

Souveraene Finja mit 6 Welpen wenige Stunden nach dem werfen.

 

Welpen am Tag 6.

Welpengewusel bei Finja.

Die Welpen sind 1 Woche alt.

Maggie`s Welpen mit 2 Wochen.

Finja`s 6 Raeuber mit zwei Wochen.

Die drei Huebschen sind jetzt drei Wochen alt.

Kuscheln mit Mama Finja.

Eine liebevolle Hundemama ist ein sehr wichtiges

Kriterium beim aufwachsen der Welpen.

Liebevolle Mama Maggie beim schmusen.

Paul ist vier Wochen alt.

Finja`s Welpen beim Agility Training.

Man muss den Kleinen immer neue Anreize zum spielen und sich beschaeftigen geben.

Maggie`s drei Kinder.

Sie sind wirklich so lieb wie sie aussehen.

Stolz wie kleine Terrier sind.

Finja`s Welpen mit fuenf Wochen.

Bruederchen und Schwesterchen mit sechs Wochen.

Quincy mit 6 Wochen.

Neben Mama und Geschwistern wir auch das Interesse am Spielzeug immer groesser.

 

Wichtig fuer die Welpen-

moeglichst viele neue Eindruecke im freien.

Auch mit sieben Wochen kuscheln die Welpen noch sehr gerne gemeinsam im Hundekorb.

Bei den Ausfluegen in den Park treffen

wir auch viele andere Hunde.

Ganz wichtig ist auch im Alter von sieben Wochen noch

der liebevolle Umgang mit Mama Finja.

Maggie geniesst die letzten gemeinsamen

Ausfluege mit Ronja.

Finja`s Welpen mit 8 Wochen.

Meistens gehen sie sehr nett miteinander um.

Eine der wichigsten Aufgaben eines Zuechters ist es, die richtigen Familien

für die Welpen auszusuchen.

Und dann heisst es mit 9 Wochen fuer Hundemama

und Zuechter- Abschied nehmen.